Anwendung des GlutenCheck

Mit GlutenCHECK können Sie völlig unkompliziert zuhause feststellen, ob Sie von einer Glutenunverträglichkeit betroffen sind. Der Test ist anzuwenden bei Beschwerden wie Erbrechen, Schmerzen im Magen-/Darmbereich, Durchfall, Hautausschlägen und unerklärlicher Gewichtsabnahme.

Schritt 1: Fingerspitze kurz massieren und mit beiliegendem Tupfer desinfizieren.
Schritt 2: Die Stechhilfe gegen die ausgewählte Fingerspitze halten und mit dem seitlichen Druckknopf auslösen. Der Vorgang ist schmerzlos.
Schritt 3: Halten Sie das Glas-Röhrchen gegen den Blutstropfen und warten bis es sich gefüllt hat.
Schritt 4: Das volle Röhrchen in das Gefäß mit dem Probenverdünnungspuffer geben, verschließen und kurz schütteln.
Schritt 5: Geben Sie mithilfe der Pipette 3 Tropfen des Lösungsgemischs auf das Anwendungsfeld der Testkassette. Warten Sie 5 Minuten und lesen Sie Ihr Ergebnis ab.

Testergebnis:
Positiv (2 Test-Linien): Sie haben eine Glutenunverträglichkeit. Stellen Sie Ihre Ernährung auf glutenfreie Kost um und suchen Sie Ihren Arzt auf, um weitere Behandlungsschritte zu besprechen.
Negativ (1 Test-Linie): Sie sind nicht von einer Glutenunveträglichkeit betroffen. Bei weiter andauernden Beschwerden suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.